Websites

Als Website, Webpräsenz, Webangebot oder Webauftritt wird ein ganzes Projekt im World Wide Web bezeichnet, das meist aus mehreren Dokumenten (Dateien, Ressourcen) besteht, die durch eine einheitliche Navigation (das Hypertext-Verfahren) zusammengefasst und verknüpft werden. Über das Web hinausreichende Dienste des Internets werden nicht zur Website gezählt, können jedoch Teil der Internetpräsenz sein, deren Teil die Website ist.

Websites werden vorwiegend in der plattformunabhängigen Auszeichnungssprache HTML oder XHTML geschrieben, um zu gewährleisten, dass sie auf möglichst allen Computern dargestellt werden können. Bei aufwändigeren Websites erfolgt die Programmierung meist unter Verwendung serverseitiger Skript- (Perl, PHP, VBScript) oder Programmiersprachen (Java), die unter anderem auch die Verwendung von Datenbanksystemen (MySQL, PostgreSQL, Oracle) erlauben. Daneben gibt es auch clientseitige Skriptsprachen wie JavaScript, die aber normalerweise mehr für die Verbesserung der Benutzerinteraktion verwendet werden als für die vollständige Erstellung einer Website. Letztenendes erzeugen beide Arten von Skriptsprachen als Ausgabe aber wiederum HTML, welches dann beim Benutzer vom Browser gerendert wird. Die Website wird dabei auf einem Webserver abgelegt, der häufig in einem Rechenzentrum von einem Webhoster betrieben und an die Eigentümer der Websites vermietet wird.

enstest und das Kundenzufriedenheitsindex CRM am besten geeignete Alter Holzhafen Wismar Instrument um Schwachstellen Nebenbeschäftigung Nebenjob an Kundenschnittstellen zu Mystery Research erkennen Bei dem Kundenbeziehungen Mystery Research werden Customer Relation reale Kauf- Beratungssituationen Dienstleister Wismar auf der Basis Webdesign eines standardisier